ESU 52692 Lokpilot Basic gebraucht

16,90 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2 bis 8 Tag(e)

Beschreibung

 

 

Die Ware ist gebraucht, gereinigt, geprüft und in einem guten Zustand.---The article is second-hand. It has been cleaned, tested and found to be in a good condition.

>>>> ohne OVP without the original packaging <<<<

 

Betriebsarten

Der LokPilot Basic unterstützt das weltweit anerkannte DCC Protokoll. In dieser Betriebsart kann er mit 14, 28 oder 128 Fahrstufen betrieben oder auf analogen Gleichstromanlagen eingesetzt werden. Lenz® LG100 bzw. ROCO® Bremsstrecken werden gleichermaßen unterstützt wie das Bremsen im Gleichstromabschnitt mit umgekehrter Polarität. Sie können die Adressen 1-119 verwenden. Zwischen den Betriebsarten (DC, DCC) kann der LokPilot Basic Decoder vollautomatisch während des Betriebs wechseln. Das ist wichtig, falls Teile Ihrer Anlage analog gesteuert werden (z.B. Schattenbahnhöfe).

Motorsteuerung

An die Endstufe mit 0.75A Dauerstrom des LokPilot Basic Decoder können alle gebräuchlichen Gleichstrom- und Glockenankermotoren angeschlossen werden, egal ob von ROCO®, Fleischmann®, Brawa®, Mehano®, Bemo®, Faulhaber® oder Maxon®. Die Lastregelung mit 31 kHz Hochfrequenzregelung sorgt für einen seidenweichen, absolut leisen Motorlauf und lässt Ihre Loks langsam auf der Anlage kriechen. Die Lastregelung kann mittels dreier CVs optimal an den von Ihnen verwendeten Motor angepasst werden. Dank Massensimulation fährt Ihre Lok auch bei nur 14 Fahrstufen nicht ruckartig.

Analoge Welt

Der LokPilot Basic kann problemlos auch auf analogen Gleichstromanlagen eingesetzt werden. Einem Einsatz Ihrer Loks bei "nicht-digitalen" Vereinskameraden steht somit nichts im Wege.

Funktionen

Der LokPilot Basic weist drei Funktionsausgänge mit je 180mA Dauerstrom auf, die sich gemeinsam in 7 Stufen dimmen lassen. Neben den beiden richtungsabhängigen Lichtausgängen können Sie also noch eine Führerstandsbeleuchtung oder einen Raucheinsatz schalten. Der eingebaute Rangiergang hilft ihnen beim feinfühligen Fahren im Bahnhofsbereich ebenso wie die Möglichkeit, die Anfahr- und Bremsverzögerung auf Tastendruck abschalten zu können.

Einstellen

Alle Einstellparameter des LokPilot Basic können elektronisch vorgenommen werden. Ein (nachträgliches) Öffnen der Lok ist nicht nötig. Da der LokPilot Basic alle DCC-Programmiermodi kennt und alle Werte zweistellig eingegeben werden, klappt das "Programmieren" mit allen bekannten Zentralen auf dem Markt.

Besonders komfortabel ist das Einstellen der Parameter für Besitzer unserer ECoS-Zentrale: Auf dem großen Bildschirm werden alle Möglichkeiten im Klartext angezeigt und können auf einfachste Weise geändert werden.

Schutz

Alle Funktionsausgänge und der Motoranschluss sind gegen Überlastung und Kurzschluss geschützt. Wir möchten, dass Sie möglichst lange Freude an Ihrem LokPilot Decoder haben.

Operational modes

The LokPilot Basic V1.0 supports the worldwide recognised DCC protocol. In this mode it can be utilized with 14, 28 or 128 speed steps, or on Analog DC layouts. It supports Lenz®, LG 100 resp. Roco® braking sections as well as braking in DC sections with reverse polarity. You can use addresses 1 - 119. During operation, the LokPilot Basic V1.0 converses fully automatically between operational modes (DC, DCC).

That is important in case you run parts of your layout (fiddle yard) in analog mode.

Motor management

All popular DC - or coreless motors regardless whether from Roco®, Fleischmann®, Brawa®, Mehano®, Liliput®, Bachmann®, Kato®, Bemo®, Faulhaber®, or Maxon® will be driven by the 0.75A continuous-current last stage of the LokPilot Basic  V1.0 decoder. The 31kHz High frequency load control takes care of silky smooth, absolutely quiet motor operation and lets your engines crawl slowly on the layout. The load control can be optimized via 3 CVs for the motor in use. Thanks to mass-simulation the loco will not jerk, even with only 14 speed steps.

Analog world

The LokPilot Basic V1.0 works also with no problems on Analog DC layouts, which means in spite of the club you belong to being analog; you can still run your locos.

Functions

The LokPilot Basic V1.0 offers three 180 mA steadycurrent outputs, dimmable together in 7 steps. Therefore you can wire up the cab illumination or a smoke generator besides the two standard reversing head lights. The built-in switching speed mode and the option to switch off the acceleration and deceleration rate with the touch of a key, helps you to glide smoothly around the depot area.

Programming

All programmable adjustments are done electronically. It’s not necessary to open up the loco anymore. Since the LokPilot Basic V1.0 knows all DCC programming modes, and all values are inserted with two digits, programming with all known central stations is a cinch. Especially comfortable is the programming of parameters for owners of our ECoS command station: all modifications are displayed on the large screen in plain language, and can be changed most easily.

Safeguard

All function outputs and the motor connection are protected against overload and short-circuit. We want you to enjoy your LokPilot Basic V1.0 decoder as long as possible.